Gesetzliche Grundlagen

Hier finden Sie eine Auswahl an gesetzlichen Vorschriften für die Aufbewahrung von gewerblichen Unterlagen

  • Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU)
    Das Unternehmen muss nicht mehr nur Buchführungsausdrucke und die dazugehörigen Belege aufbewahren, sondern auch die Daten der Buchführung archivieren und 10 Jahre benutzbar aufbewahren. Siehe Info des Bundesfinanzministeriums.
  • Grundsätze ordnungsgemäßer DV-gestützer Buchführungssysteme (GoBs). Siehe Info des
    Bundesfinanzministeriums
  • Abgabenordnung § 147
  • Handelsgesetzbuch § 257
    10 Jahre aufzubewahren sind:
    Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Lageberichte, Konzernabschlüsse, Konzernlageberichte sowie die zu ihrem Verständnis erforderlichen Arbeitsanweisungen und sonstigen Organisationsunterlagen
    Buchungsbelege
    alle übrigen Unterlagen 6 Jahre 
  • BGB § 195
    Mitarbeiterunterlagen 3 Jahre
  • BGB § 199
    Aufbewahrungsfrist für Bewohnerakten 5 Jahre
  • HeimG § 13 
    Dokumentationsmaterial
    Pflegehandbücher
    Qualitätshandbuch
    Standards, Leitlinien, Empfehlungen